TIPPS & TRICKS

Plätzchen backen
Zutaten und Rezept zum nachmachen

Plätzchen backen ist kinderleicht und gehört zu jeden Weihnachtsfest oder auch danach dazu. Wir zeigen euch heute das Grundrezept für gelungene Plätzchen mit wenig Zutaten und Aufwand.
Ein DIY-Video findet ihr ganz unten.

Zutaten

  • 500g Mehl
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 250g kalte Butter
  • 1 Tüte Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Zuckerguss, essbare Deko usw.

Küchenmaterial

  • Schüssel
  • Küchenwaage oder Messbecher mit Grammangaben
  • Nudelholz
  • Plätzchenform
  • Kühlschrank
  • Ofen
  • Backpapier
  • Küchenhandtuch

Los geht's Teig zusammenmischen

Küchenwaage Schüssel 500g Mehl 500g Zucker 500g Eier 500g kalte Butter 500g Vanillezucker 500g Salz 500g Backpulver

Nachdem ihr euch alle Zutaten und Geräte zurechtgelegt und abgewogen habt, gebt diese zusammen in die Schüssel. Eigentlich ist die Reihenfolge egal, dennoch ist es praktisch das Mehl zuerst hinzuzugeben und dann alle Zutaten darauf zu verteilen.

Jetzt wirds glitschig Teig kneten

Hände Schüssel

Wascht euch eure Hände gründlich (mind. 30 Sekunden mit Seife). Sind sie getrocknet könnt ihr anfangen, alle Zutaten in der Schüssel durch kräftiges Kneten zusammenzumischen. Quetscht die Masse dabei anfangs auch schön durch eure Finger durch, damit alles gut vermengt wird. Hört erst damit auf, wenn der Teig zu einer einheitlichen Knetmasse gweorden ist und keine großen Klumpen mehr zu ertasten sind.

Cool down! Teig abkühlen

Kühlschrank Schüssel mit Teig Handtuch

Nachdem der Teig fertig geknetet ist, legt ihr über die Schüssel ein Handtuch und stellt die Schüssel für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Roll die Rolle! Teig ausrollen

Teig Mehl Nudelholz

Jetzt beginnt der Spaß! Bereitet euch die Fläche, auf der ihr den Teig ausrollen wollt, mit Mehl vor, damit der Teig nicht haften bleibt. Das gleiche macht ihr nun auch mit dem Nudelholz. Reibt das Nudelholz mit reichlich Mehl ein, damit daran nicht die ganze Zeit der Teig haften bleibt. Rollt nun den Teig auf ca. 5mm dicke aus, damit ihr später auch was von den Plätzchen habt. ;) Kleiner Tipp: je dünner Teig ist, desto schwerer bekommt ihr ihn später vom Tisch ab.

Bloß nicht abstechen... Formen ausstechen

Teig Ausstechformen Backblech

Nun geht es ans Eingemachte, dem Ausstechen. Die leichteste Variante ist es, Austechformen zu nehmen und damit eure liebsten Formen aus den Teig zu stechen. Alternativ könnt ihr auch mit einem Messer Formen ausstechen. Platziert nun vorsichtig die einzelnen Rohplätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Den übrigen Teig könnt ihr solange wieder zu einer Kugel formen und ausrollen, bis kein Teig mehr vorhanden ist.

Ganz schön heiß hier! Plätzchen backen

Backblech mit Plätzchen Vorgeheizten Ofen 170°C, Ober- & Unterhitze ca. 10 Minuten

Es geht so langsam in die letzten Schritte der Plätzchenproduktion. Heizt euren Ofen auf 170 Grad vor und schiebt das Backblech für 10 min in den Ofen. Beim herrausnehmen achtet drauf, dass das Blech heiz ist! Die Plätzchen müssen jetzt ca. 5 Minuten abkühlen, bevor es weiter gehen kann.

Seid kreativ! Plätzchen dekorieren

Lebensmittelfarbe Bunte Streusel usw.

Der letzte Schritt, bevor ihr eure Plätzchen genießen könnt steht bevor. Es geht nun das dekorieren der einzelnen Plätzchen. Hiebei sind euch keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt alles was euch gefällt auf die Plätzchen tun was euch gefällt. Am einfachsten geht es mit Lebensmittelfarbe und bunten Streuseln.

Endlich genießen! Plätzchen verspeisen

Plätzchen

Ihr habt es fast geschafft! Jetzt noch die Plätzchen komplett abkühlen lassen und dann könnt ihr euch über sie hermachen oder euer Gebäck verschenken.

Das Video zum Rezept